02 04 05 06 10 08
preload image preload image

-- Radfahr-Ausbildung --

-- Sicherheitstraining --

-- Mobile Jugendverkehrsschule --

-- Präventionstag an der Berufsschule --

-- Motorrad-Gottesdienst --

-- Präventionstag an der Berufsschule --

Mit freundlicher Genehmigung der Heidenheimer Zeitung

 

Kreisverkehrswacht Im vergangenen Jahr konnten coronabedingt nur wenige Klassen unterrichtet werden.

Auch auf die Arbeit der Kreisverkehrswacht Heidenheim wirkt sich die Pandemie aus, was in den Berichten der Jahreshauptversammlung für 2020 deutlich wurde. So konnten im Rahmen der Radfahrausbildung im zurückliegenden Jahr nur etwa ein Drittel der sonst üblichen Klassen, nämlich 23, auf dem stationären Platz in Heidenheim sowie auf den mo¬bilen Plätzen Giengen, Nattheim, Sontheim geschult werden. Nach Lockerungen der Corona-Maßnahmen seitens des Landratsamtes konnten in der zweiten Jahreshälfte 2020 noch fünf Fahrsicherheitstrainings unter strengen Auflagen abgehalten werden.

Viele Veranstaltungen wie der Motorradfrühling Nattheim oder der Oldtimer-Tag im Brenzpark, bei denen die Kreisverkehrswacht präsent ist, fielen hingegen aus.

„Ohne enge Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Ulm und der Unterstützung der Landesverkehrswacht Stuttgart wäre die Arbeit der Kreisverkehrswacht nicht möglich", sagte die Vorsitzende Dr. Waltraud Bretzger, die im Dezember 2020 durch einstimmige Wahl zur stellvertretenden Vizepräsidentin im Regierungsbezirk Stuttgart gewählt wurde, sodass der Verein ein direktes Sprachrohr zu übergeordneten Gremien hat.

Sicherheitswesten für Schüler

Bei der Versammlung, bei der auch Bürgermeisterin Simone Maiwald anwesend war, stellte Bretzger Projekte aus 2020 vor. So hat sich die Kreisverkehrswacht finanziell an einem Projekt der Stadt Giengen zur Beschaffung von Sicherheitswesten für die Erstklässler beteiligt.

Geschäftsführerin Barbara Wiedmann gab einen Überblick über die Anschaffungen und Investitionen des Berichtsjahres, die teilweise auf die erhöhten Anforderungen bezüglich der Hygienekonzepte zurückzuführen waren. Da coronabedingt die Einnahmen bei der Verrechnung der Kosten für die Jugendverkehrsschule sowie bei den Fahrsicher-heitstrainings gering ausfielen, sei der Verein dankbar für die Spenden und Zuwendungen, so Wiedmann. Trotzdem konnte Schatzmeister Achim Schauz von einer soliden finanziellen Grundlage des Vereins berichten.

Die Kassenprüfer Kurt Arndt und Hans-Gallus Kotzur attestieren Schauz eine ordnungsgemäße Führung der Vereinsfinanzen.

Für 2020 wurden einstimmig gewählt: Dr. Waltraud Bretzger für den Vorsitz, Vera Meyer als Schatzmeisterin, Barbara Wiedmann als Geschäftsführerin, Martin Zimmt und Dominik Offenhäuser als Beisitzer sowie Kurt Arndt und Hans-Gallus Kotzur als Kassenprüfer. Aus dem Vorstand wurden Achim Schauz als Schatzmeister sowie die Besitzer Harald Brugger und Manfred Willeck verabschiedet.

Ende 2020 zählte die Kreisverkehrswacht 117 Mitglieder. Für das vergangene Jahr wurde jeweils ein Mitglied für 25-jährige und 40-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. 

2021 jhv

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.